Frühlingsaktion 8% Rabatt. Ab 80€ Warenwert. Bei einem Einkaufswert von 80 € - wird automatisch im Warenkorb abgezogen.

Holz - Der wohl älteste Werkstoff

Holz ist wohl der älteste Werkstoff der Menschheitsgeschichte. Unsere Vorfahren fanden es in den Wäldern in rauen Mengen vor und es war schon mit einfachen Mitteln zu bearbeiten. Auch wenn es für viele Anwendungen durch Stein, Metall und später auch durch synthetische Werkstoffe ersetzt wurde, bleibt Holz bis heute für viele Anwendungen unersetzlich.

Holz hat viele Vorteile: es ist ein natürliches Material und es wächst in relativ kurzen Zeiträumen immer wieder nach. Auf der anderen Seite ist es auch problemlos und rückstandsfrei wieder abbaubar. Es eignet sich für eine Vielzahl von Einsatzgebieten, nicht nur für Möbel und Fußböden. In vielen Gebäuden spielt Holz nach wie vor eine im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle, da es als leichtes Material gute statische Eigenschaften hat. Es gibt über 100 Meter hohe Holztürme.

Für den Einsatz in Wohnräumen eignet sich Holz besonders gut. Holz sorgt für ein gutes Raumklima, da es hygroskopisch ist und damit den Feuchtigkeitsgehalt im Raum ausgleicht. Es wirkt antibakteriell und auch Allergikern tut es gut.

Und was ist mit der Natur? Die Holzproduktion in Deutschland ist nachhaltig. Jahr für Jahr wächst mehr Holz nach als genutzt wird. Da es Wälder in allen Teilen des Landes gibt, sind kurze Transportwege möglich. Bei der Produktion von Holzprodukten fallen nur wenige Abfälle an.

Problematischer sind dagegen Produkte aus Tropenholz. Dem Holzabbau fielen in den letzten Jahrzehnten riesige Flächen Regenwald zum Opfer.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.