Frühlingsaktion 8% Rabatt. Ab 80€ Warenwert. Bei einem Einkaufswert von 80 € - wird automatisch im Warenkorb abgezogen.

Pigmentierte Öle - Pep und Power für Ihren Boden.

Öle sind ein wichtiger Schutz für Holzböden, damit das Holz lange seine Frische behält. Sie können den Boden vor Wasser, aber auch vor Verunreinigungen aller Art schützen, wie z.B. Rotwein- oder Fettflecken.

Solche Öle verändern aber auch unter Umständen die Optik des Holzes.
Gewöhnlich wird Holz nach dem Ölen dunkler und die Textur des Holzes wird betont.
Es gibt aber auch die Möglichkeit sein Parkett farblich anders zu gestalten, aufzuhellen oder die Rohholzoptik zu bewahren mittels pigmentierter Öle. Dies sind Parkettöle, denen Farbpigmente beigemischt wurden. Dadurch kann man auch viele andere Wirkungen erzielen und so aktiv die Gestaltung des Bodens beeinflussen. Sowohl gedeckte ruhige Töne als auch lebhafte Farben sind denkbar oder beliebige Mischungen.
Dabei gibt es eine riesige Vielzahl von fantastischen Kombinationsmöglichkeiten!

Vor dem Ölen sollte die Farbe gut an einer unauffälligen Stelle getestet werden. Von vornherein ist nicht immer klar, wie das Holz reagieren wird. Das Öl zieht schnell in den Boden ein, Fehler lassen sich nur schwer korrigieren.

Die eigentliche Arbeit besteht aus vier Phasen: zunächst wird der Boden abgeschliffen, damit das Öl gut einziehen kann. Danach wird das pigmentierte Öl mit einer Lackwalze oder einem Spachtel vorsichtig auf den Boden aufgetragen. Anschließend werden überschüssige Reste entfernt und das Öl kann eintrocknen. Zum Schluss empfiehlt sich eine Behandlung mit einem farblosen Pflegeöl. Wenn dies mindestens eine Nacht gut getrocknet ist, kann der Boden wieder benutzt werden; mit dem Positionieren schwerer Möbel sollten sie aber noch ein paar Tage warten.

Im Übrigen gibt es mittlerweile Öle, die mit Lack kombinierbar sind, d.h. man erhält einen Holzfußboden mit einer geölten Optik und den Vorzügen einer Lackversiegelung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.