Allgemeine Tipps zur Schonung Ihres Holzfußbodens

Liebe Parkettfreunde,
wir alle mögen unseren Parkettboden und wissen seine Vorzüge zu schätzen.
Grundsätzlich ist eine regelmäßige Parkettpflege wichtig, um den Wert des Bodens möglichst lange zu erhalten und ein schönes Aussehen des Parketts zu gewährleisten. Unabhängig von der Oberflächenbehandlung (lackiert, geölt usw.) gibt es einige Maßnahmen, die ihr beachten könnt, um euren Boden zu schonen. Hier ein paar Tipps:

  • Eine Fußmatte im Eingangsbereich verhindert das Schmutzpartikel, wie Sand oder Split, in die Wohnung getragen werden und das Parkett beschädigen.

  • Filzgleiter unter Stuhl- und Tischbeinen schützen den Belag genauso wie geeignete Matten unter Stühlen mit Rollen.

  • Auf Straßenschuhe sollte in der Wohnung verzichtet werden und auf Pfennigabsätze sowieso

  • Flecken möglichst schnell entfernen, hierbei ist gerade in den Eingangsbereichen darauf zu achten, daß eindringendes Regenwasser weggewischt wird.

  • Blumenkübel sollten regelmäßig und besonders nach dem Gießen überprüft werden, denn hier ist die Gefahr groß, das verschüttetes Wasser unter dem Kübel stehenbleibt und in das Holz eindringt.

  • Krallenpflege bei Haustieren beachten

  • Regelmäßiges Staubsaugen und Wischen 

  • Parkettschonende Bürstenaufsätze für den Staubsauger benutzen 

Fuesse

  • Keine Allzweckreiniger benutzen, sondern nur geeignete Reinigungs- und Pflegemittel aus dem Fachhandel, um Beschädigungen vorzubeugen.

  • Es ist empfehlenswert warmes Wasser beim Reinigen zu verwenden, dadurch lassen sich hartnäckige Schmutzflecken leichter entfernen.

  • Um eine optimale Reinigungswirkung zu erzielen und Schädigungen vorzubeugen, sollte die Einwirkungszeit der Reinigungsmittel beachtet werden.

  • Ist euer Boden neu behandelt, egal ob mit Lack oder Öl, solltet ihr eine Trocknungszeit von etwa 10 Tagen einhalten. In dieser Zeit könnt ihr euer neues Parkett nicht schwer belasten. Seid bitte behutsam mit euren Möbeln und deckt den Boden nicht ab z.B mit Teppichen. 

  • Vor der ersten stärkeren Belastung müsst ihr eine Erstpflege durchführen. 

  • Erstpflege? Was es damit auf sich hat gibt es im nächsten Beitrag.

 

Alles Gute für euch und natürlich für euren Boden

Euer Diddi

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.